Vlotho

Forellenbach, Valdorfer Brink: Entfernung der Ufersicherung, Gewässeraufweitung

Kommune:
Stadt Vlotho, Valdorfer Brink

Gewässer:
Forellenbach

Art der Maßnahme:
Entfernen einer naturfernen Ufersicherung und Aufweitung des Gewässers

Umsetzung:
April/Mai 2012

fb-valdorfer-brink-1Die Möglichkeiten ein Ufer zu befestigen sind zahlreich und individuell sehr unterschiedlich.

Dieser Uferbereich des Forellenbaches wurde mit Kalksandsteinen und Bauschutt naturfern gesichert. Die Böschungsoberkante war mit einer Fichtengalerie bestanden.
 
fb-valdorfer-brink-3Als erstes wurden die Fichten gefällt. Schritt für Schritt wurde die Böschung freigestellt.
 
fb-valdorfer-brink-4Erst danach konnten sämtliche naturfernen Materialien wie Bauschutt, Bahnschwellen, Betonpfosten und ähnliches abgeräumt werden.
 
fb-valdorfer-brink-5Zusätzlich sollte dem Forellenbach hier mehr Platz gegeben werden. Also wurden noch ca. 3 m der Böschung abgetragen.
 
fb-valdorfer-brink-6Im Anschluss an die Erdarbeiten wurde die Böschung neu modelliert und eingesäht.
 
fb-valdorfer-brink-7Bereits nach wenigen Wochen hat sich eine feste Grasnarbe gebildet, die zukünftig Ausspülung und Rutschungen verhindert.
 
fb-valdorfer-brink-8Die Sohle des Forellenbaches konnte durch diese Maßnahme um 1,50m erweitert werden. Parallel zu den Arbeiten am Ufer wurden zwei ca. 0,40m hohe Sohlabstürze mit Hilfe von Sohlgleiten durchgängig gestaltet.
 
Um diesen Bereich noch naturnäher zu gestalten und die der Böschung langfristig zu stabilisieren, werden im Herbst Erlen gepflanzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen