Vlotho

Forellenbach, Stadtbereich Vlotho, Sandfang: Bachverlegung

Kommune:
Stadt Vlotho, Stadtbereich, Sandfang

Gewässer:
Forellenbach

Art der Maßnahme:
Verlegung des Forellenbachs in den Sandfang

Umsetzung:
Oktober 2011

Obwohl dem Forellenbach der gesamte Sandfang zur Verfügung steht, hatte er sich an den linken Rand verlegt. Hier hatte er bereits eine Böschung so stark unterspült, dass massive Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der angrenzenden Fabrikgebäude drohten.

fb-sandfangIII-1Die im Frühjahr eingebauten Faschinen waren in diesem Bereich nur eine kurzfristige Lösung. Um den Forellenbach im Sandfang langfristig naturnah zu entwickeln, wurde beschlossen, den Bach vom Rand weiter in die Mitte der Fläche zu verlegen.
 
fb-sandfangIII-2Der Plan sah vor, den jetzigen Verlauf um 6 Meter in Fließrichtung nach rechts zu verlegen. Mit extra langen Erlenpfählen, die neben Faschinen für die Standsicherheit des neuen linken Ufers sorgen, wurde das neue Ufer modelliert.
 
fb-sandfangIII-3Mit Faschinen aus Erlen und Weiden wurden Kammern gebaut, die mit der vom rechten Ufer abgebauten Erde gefüllt wurden. Die Weidenfaschinen treiben im kommenden Frühjahr aus und verhindern mit ihren Wurzeln ein Abrutschen des neuen Ufers.
 
fb-sandfangIII-4Schritt für Schritt, Kammer für Kammer, wurde so der Forellenbach vom linken Talrand in den Sandfang verlegt.
 
fb-sandfangIII-5Noch während der Bauarbeiten am Ufer begann der Forellenbach das Bachbett zu modellieren.
 
fb-sandfangIII-6Es bildeten sich schnell Inseln und Stromschnellen.
 
fb-sandfangIII-7Zum Abschluss wurde das neue Ufer mit Erlen bepflanzt. Der Forellenbach kann sich in seinem neuen Bett frei bewegen und wird demnächst möglichst den ganzen Sandfang in Anspruch nehmen und gestalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen