Spenge

Spenger Mühlenbach, Schloss Mühlenburg: Rückbau naturferner Ufersicherungen

Kommune:
Spenge

Gewässer:
Spenger Mühlenbach

Art der Maßnahme:
Rückbau naturferner Ufersicherungen, Entfernen von Strukturbeeinträchtigungen, aufweiten des Bachprofils, Sicherung des Ufers zum Wirtschaftsweg mit Drahtschottergabionen.

Ziel:
ökologische Aufwertung der Sohlstrukturen und Profilvergrößerung

Der Spenger Mühlenbach ist oberhalb der Stadt durch die Landwirtschaft geprägt. Im Bereich von Schloss Mühlenburg besteht ein alter Mühlenstandort. Heute zeugen der Absturz an der Mühlenburg und der Teich von dieser alten Nutzung. Der Bach selbst fließt um den Teich herum. Dieser Verlauf ist der eigentliche Mühlkanal. Oberhalb der Mühlenburg verläuft eine schmale Wegeparzelle entlang des Baches. Der Bach liegt ca. 2 Meter unter diesem Weg.

ImageDezember 2006
 
Die Böschung zum Weg ist steil und massiv mit Fremdstoffen gesichert. Trotzdem hielt die Böschung den Belastungen nicht stand.
Zuerst wurden die Fremdstoffe aus den Böschungen entfernt.

ImageStand 04.01.2007
 
ImageStand 04.01.2007
 
ImageTeilweise musste ein Bagger die Kollegen bei der Entfernung der Fremdstoffe unterstützen.
 
Nachdem alle Fremdstoffe entfernt waren, wurde die Bachsohle aufgeweitet.
An der Böschung wurden Gabionen eingebaut um die Böschung dauerhaft zu stabilisieren.

ImageFebruar 2007
 
ImageFebruar 2007
 
Um die Arbeiten durchzuführen wurde eine Wasserhaltung errichtet die den Bach um dieses Stück herumleitete.

ImageMärz 2007
 
ImageAktuell sieht der Bach so aus: Dezember 2007
 
Die weitere Planung sieht vor, den Hauptlauf des Baches durch die Umflut zu leiten. Dadurch würde man den Absturz an der Mühle umgehen und auch dieses Hindernis beseitigen. Ob diese Planung umgesetzt wird müssen aber letztendlich die Grundbesitzer entscheiden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen