Porta Westfalica

Twiesbach, OT Eisbergen, Dillenstraße: Profilaufweitung

Kommune:
Stadt Porta Westfalica, Ortsteil Eisbergen

Gewässer:
Twiesbach

Bereich:
Dillenstraße

Art der Maßnahme:
Profilaufweitungen, naturnahe Umgestaltung, Initialpflanzung von Uferstauden.

Durchführung:
2014

Presseberichte:
30.12.2014 Mindener Tageblatt (Porta Westfalica): Uferstauden statt Bauschutt
27.12.2014 Hallo Minden (Porta Westfalica): 5 Jahre Wasserrahmenrichtlinie

Von der konzeptionellen Planung zur Umsetzung

Konzeptionelle-Planung-1 Twiesbach klein
Planung Twiesbach Bereich Dillenstraße (bei Klick erscheint die ganze Planungskarte)

tb dillenstr F-01Ortstermin im Juni 2013: Der Zustand dieses Abschnittes bietet kein schönes Bild und dem Gewässer keinen Raum für einen natürlichen Entwicklungsprozess.
 
tb dillenstr F-02Vor Umbau: Das Fließgewässer bewegt sich in einer Art  „Korsett“- eingeengt bei einem Querschnitt von gerade einmal 1 Meter. Bei hohen Wasserständen führt dies zu vorprogrammierten Problemen.
 
tb dillenstr F-03Ufersicherungen dieser Art ...
 
tb dillenstr F-04... sind nicht gewünscht.
 
tb dillenstr F-05Die erste Gehölzreihe darf im Januar 2014 weichen, damit mehr Entwicklungsraum zur Verfügung steht. Das WWE-Team setzt die Säge an….
 
tb dillenstr F-06Baubeginn im Mai 2014: Mit dem Einsatz eines Minibaggers wird der Uferverbau entnommen und die Böschungen aufgeweitet.
 
tb dillenstr F-07In Handarbeit werden Strömungslenker aus selbst hergestellten Buschwerksfaschinen eingebaut, um den Bach aus seiner Geradlinigkeit zu lenken ( Mai 2014).
 
tb dillenstr F-08Auch der Einbau von Totholz wird als Strömungslenker und ergänzendes Struktur bildendes Element eingebaut.
 
tb dillenstr F-09Trotz Baggereinsatz erfolgen viele Arbeiten in Handarbeit.
 
tb dillenstr F-10Der Bach nimmt neue Formen an ….
 
tb dillenstr F-11Fertigstellung der Boden- und Umgestaltungsarbeiten.
Blick nach einem Starkregen entgegen der Fließrichtung: Der Querschnitt wurde von zuvor 1 m auf zum Teil 3 m erweitert.
 
tb dillenstr F-12Blick in Fließrichtung: Strömungslenker setzten die Fließgeschwindigkeit herab und Verbreiterungen des Querprofils können größere Wassermengen besser abführen.
 
tb dillenstr F-13Nach einer Böschungseinsaat erfolgt im September 2014 noch eine Initialpflanzung aus einheimischen Uferstauden wie Blutweiderich, Baldrian, Sumpfschwertlilie, Mädesüß, Wasserminze und Co.
 
Fotos: A. Schurtzmann/ Projektkoordination/WWE-Projekt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen