Löhne

Mühlenbach, OT Bahnhof-Löhne: Aufhebung einer Verrohrung

Kommune:  
Löhne

Gewässer:  
Mühlenbach

Art der Maßnahme:
Aufhebung einer Verrohrung und Gestaltung eines offenen Bachlaufes zwischen zwei Privatgärten

Übersichtskarte

Durch Klick auf die Karte erscheint diese in größerem Format
Durch Klick auf die Karte erscheint diese in größerem Format

Ziel:
Herstellung der Längsdurchgängigkeit, Entwicklung naturnaher Sohl- und Uferstrukturen

Der Mühlenbach in Löhne verlief auf einer Strecke von gut 20m verrohrt zwischen zwei Privatgrundstücken.

Image
 
Beide Grundstückseigentümer haben einer Offenlegung des Baches auf ihren Grundstücken zugestimmt und waren bereit, die benötigte Fläche für eine offene Gestaltung des Mühlenbaches zur Verfügung zu stellen.
Im ersten Schritt wurden die Rohre mit Hilfe eines Baggers entnommen und entsorgt.

Image
 
Image
 
Anschließend wurde das Gewässer in das rechtsseitige Grundstück hinein aufgeweitet. Die Böschungen wurden so flach wie möglich angelegt, vorhandene Dränagen an den neuen Bachverlauf angepasst.

Image
 
Image
 
Aufgrund des relativ starken Gefälles in diesem Gewässerabschnitt war damit zu rechnen, dass der Bach weiter in die Tiefe erodiert, deshalb wurde die Bachsohle mit Wasserbausteinen gesichert.
Die zunächst bewuchsfreien Böschungen wurden mit Jutematten vor Erosion z.B. durch starke Regenfälle gesichert, anschließen wurden sie mit Erlen und einzelnen heimischen Sträuchern bepflanzt.  Im Laufe des Frühjahrs / Sommers wird sich die Böschung mit Gräsern und Kräutern begrünen, die aufgebrachte Jutematte wird sich im Laufe der Zeit zersetzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen