Hüllhorst

Tengerner Bach, Nebenbach, Hüllhorst: Bachverlegung, Sohlerhöhung

Kommune:  
Gemeinde Hüllhorst

Gewässer:  
Nebenbach des Tengerner Baches  in Hüllhorst

Art der Maßnahme:
Initiierung eines geschwungenen Gewässerverlaufes

Ziel:
Aufwertung der Sohl- und Uferstrukturen

Ein Zulauf des Schnathorster Baches verlief geradlinig und tief ins Gelände eingeschnitten durch eine als Grünland genutzte Fläche. Unterhalb des Straßendurchlasses hatte sich ein Sohlabsturz gebildet. Die Nutzung wurde bis unmittelbar an die Böschungsoberkante betrieben.

Image
 
Nachdem die Gemeinde Hüllhorst die Fläche beidseitig des Baches erworben hatte, konnten Maßnahmen ausgeführt werden, die auf die Initiierung eines geschwungenen Gewässerverlaufes zielen.

Image
 
Wechselseitig wurden Störelemente in das Gewässer eingebracht. Das jeweils gegenüberliegende Ufer wurde aufgeweitet und die Strömung durch eingebrachte Störelemente auf das aufgeweitete Ufer gelenkt. Mit einem Teil des Bodens wurde die Gewässersohle angehoben, so dass der Sohlabsturz unterhalb des Straßendurchlasses abgefangen wurde. Der lockere Erlenbestand am Gewässer wurde punktuell ergänzt.

Image
 
Das Ergebnis ist ein leicht geschwungen verlaufener, deutlich aufgeweiteter Bach. Durch die gelungene Anhebung der Bachsohle wurde die Wechselwirkung zwischen dem Gewässer und seiner Aue intensiviert.

Ein Gewässerrandstreifen beidseitig des Bachlaufes soll künftig der natürlichen Entwicklung überlassen werden. Eine dynamische Entwicklung des Baches z.B. durch Uferabbrüche und Laufverlagerungen ist durchaus erwünscht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen