Hille

Korfskämper Mühlenbach, Eichengrund, Oberlübbe: Anlage eines Umgehungsgerinnes

Kommune:
Gemeinde Hille, Ortsteil Oberlübbe

Gewässer:
Korfskämper Mühlenbach

Art der Maßnahme:
Umbau eines alten Mühlenwehres durch Anlage eines Umgehungsgerinnes.
Zu dieser Maßnahme gibt es einen Beitrag unter Aktuelles

Ziel:
Gewässerdurchgängigkeit für Gewässerbewohner wieder herstellen

Das ehemalige Mühlenwehr ist seit den 50ziger Jahren außer Betrieb.
Der Korfskämper Mühlenbach hat hier einen Sohlabsturz von 1,70 m. Gewässerorganismen können diese Barriere nicht überwinden.
 
Die Grundstückseigentümer, Familie Böhne,  möchte die Chance ergreifen, das alte Mühlenwehr durch das Gewässerentwicklungsprojekt Weser-Werre-Else (WWE) umzugestalten. Damit die Gewässerbewohner in Zukunft den Bach durchwandern können, soll parallel zum bestehenden Bachbett ein Umgehungsgerinne angelegt werden.
 
Vorbereitende Arbeiten im Herbst 2008:
Zunächst müssen einige große Gehölze gefällt werden, die sich in der Bautrasse befinden. Der Eigentümer, Herr Böhne, unterstützt die Arbeiten mit seinen landwirtschaftlichen Fahrzeugen.
 
Auch für die Kinder ist dieser Großeinsatz eine spannende Angelegenheit.
 
Eine Baustelle im schwer zugängigen Gelände. Das Baumaterial, bestehend aus Wasserbausteinen und Schotter, kann nur in der Frostphase (Januar 2009) angeliefert werden.
 
Baubeginn im Mai 2009: Hier muss zunächst viel Erde bewegt werden.
 
Während der Bauphase wird ein großer Findling entdeckt…
 
Um ein flaches Gefälle zu erhalten, wird eine 50 Meter lange Sohlgleite in Handarbeit erstellt, Querriegel sorgen für zusätzliche Stabilität bei höheren Fliessgeschwindigkeiten (Starkregenereignisse).
 
Der 19. Mai 2009 wurde zu einem  historischen Tag:
Der junge Enkelsohn Lannart setzt den ersten Spatenstich zur Eröffnung des neuen Umgehungsgerinnes.
 
Die harte Arbeit der Projektmitarbeiter hat sich gelohnt, der Bachabschnitt fließt nun barrierefrei. Auf der Höhe des Baggers (rechts im Bild) befand sich der große Absturz.
 
Der neue Bachabschnitt hat eine Gesamtlänge von 80 m und mündet in den alten Bachverlauf.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen