Bünde

Sunderbach, Dunstholz, Bereich Ellersiekstr.: Offenlegung

Kommune:
Stadt Bünde, Parkanlage "Dustholz" im Bereich Ellersiekstraße / "Zum Waldhaus"

Gewässer:
Sunderbach 

Art der Maßnahme:
Offenlegung eines bisher verrohrten Bachabschnittes im Oberlauf

ImageNach Abschluss der Erarbeiten ist der Oberlauf des Sunderbaches wieder ökologisch durchgängig.
 
Einleitung:
Der Oberlauf des Sunderbaches weist hinsichtlich der Längsdurchgängigkeit erhebliche Defizite auf. Neben einem Sohlabsturz von ca. 40 cm verläuft das Fließgewässer in einer etwa 30 m langen Verrohrung (DN = 150). Der Bach selbst führt übers ganze Jahr hinweg Wasser und wird innerhalb einer öffentlichen Parkanlage von einem dichten Baumbestand beschattet, so dass die Voraussetzungen für eine ökologische Verbesserung erfüllt sind.

ImageDer Sunderbach wird über ein viel zu klein dimensioniertes KG-Rohr unter Versorgungsleitungen hindurchgeführt, ehe er nach ca. 40 m wieder oberirdisch verläuft. Weiter Bach abwärts gibt es einen Sohlabsturz.
 
Ziel:
Es wurde beabsichtigt das Fließgewässer wieder offen zu legen. Dazu war es notwendig die Versorgungsleitungen in einem Düker unter dem neuen Gerinne zu führen. Der Bach abwärts vorhandene Sohlabsturz sollte durch den Bau einer rauen Gleite wieder durchgängig gemacht werden.

ImageZunächst mussten die querenden Versorgungsleitungen freigelegt werden, um die Zielhöhe festzulegen.
 
ImageWährend der Arbeiten am Gasdüker war eine Wasserhaltung erforderlich.
 
ImageNach Abschluss der Erdarbeiten war das Fließgewässer wieder ökologisch durchgängig.
 
ImageMit dem Bau einer rauen Sohlgleite wurde der vormalige Absturz etwa 50 m Bach abwärts beseitigt.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen