header oeffentlichkeitsarbeit4
  • Home
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ausstellung Bachgeflüster

Die Ausstellung "Bachgeflüster" zeigt auf inzwischen 30 Stelltafeln die große Bedeutung naturnaher Fließgewässer als Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Anhand zahlreicher Beispiele werden verschiedenste Maßnahmen zur naturnäheren Entwicklung der heimischen Bäche wie z.B. die Offenlegung verrohrter Gewässerabschnitte, die Aufweitung des Querprofils, die Initiierung eines geschwungenen Gewässerverlaufes, die Gewässergestaltung im Siedlungsbereich und die Anlage von Sohlgleiten vorgestellt.

Ausstellung Bachgeflüster

Leider sind naturnah erhaltene Bachläufe und Täler heute selten geworden, da der Mensch sie im Lauf der Zeit stark verändert hat: Die Gewässerauen wurden z.B. bebaut oder werden bis an die Böschungskante intensiv landwirtschaftlich genutzt. Die Bachläufe wurden häufig begradigt und in ihrer Laufentwicklung stark eingeengt, insbesondere im Siedlungsbereich wurden die Ufer häufig mit verschiedensten naturfernen Materialien befestigt und verunstaltet. Hier besteht Handlungsbedarf!
Die EU fordert in der Wasserrahmenrichtlinie, dass die europäischen Gewässer bis zum Jahre 2015 in einen "guten ökologischen Zustand" zu versetzen sind. Die Ausstellung verdeutlicht, dass mit dem Gewässerentwicklungsprojekt Weser-Werre-Else ein schlagkräftiges Handlungsmodell geschaffen wurde, welches die naturnahe Entwicklung der Fließgewässer (und damit die Erfüllung der Forderungen in der Wasserrahmenrichtlinie) ermöglicht.

Die Tafeln 1-21 der Ausstellung können an dieser Stelle als eine Datei in einer Bildschirmqualität heruntergeladen werden: PDF-Datei (5,1 MB)

2010 wurden weitere 7 Tafeln erstellt:

  • Tafel 22 (2 MB): Mehr Struktur für den Mühlenbach in Hüllhorst
  • Tafel 23 (2 MB): Der Lehmkefluss in Hille: Einer von vielen...
  • Tafel 24 (2 MB): Das Sudbachtal in Löhne
  • Tafel 25 (2 MB): Die Linnenbeeke in Vlotho - vom Wehr zur Sohlgleite
  • Tafel 26 (2 MB): Bach oder Fußweg - der Hambkebach in Bad Oeynhausen
  • Tafel 27 (2 MB): Der Bolldammbach in Enger
  • Tafel 28 (0,2 MB): OWL macht`s vor!

2013 kam anlässlich des "Tag des Wassers" noch eine weitere Tafel hinzu:

2017 wurde die Ausstellung um eine Tafel über die Arbeiten am Brandbach erweitert: