Vlotho

Salze, Nebengewässer, Exter/Wilmerei: Offenlegung

Kommune:
Vlotho-Exter, Bereich Wilmerei
Eine Maßnahme vom Kreis Herford

Gewässer:
Namenloser Zulauf der Salze

Art der Maßnahme:
Offenlegung des Bachlaufes

Ziel:
Diese Maßnahme ist Teil eines Maßnahmenpaketes, mit dessen Hilfe die Salze im Bereich Wilmerei/Alte Landstraße naturnah entwickelt wird. Bis auf wenige Ausnahmen konnten in den letzten drei Jahren alle Maßnahmen (Wilmerei I-III) umgesetzt werden:

Vor über vierzig Jahren wurde das kleine Nebengewässer der Salze von Quelle bis zur Mündung komplett verrohrt. Nun war es an der Zeit das Gewässer wieder ans Tageslicht zu befördern.
 
Anfang August 2009 konnte mit der Maßnahme begonnen werden. Aufgrund des hohen Gefälles reichte es nicht aus das Bachbett neu und naturnah zu profilieren. In regelmäßigen Abständen (ca. 15 m) wurden Totholzfaschinen als Sohlschwellen eingebracht um eine erhöhte Tiefenerosion zu vermindern.
 
Drei Aufweitungen mit teilweise rückläufigem Gefälle vermindern die Fließgeschwindigtkeit.
 
Da der Nebenlauf genau wie die Salze in den Sommermonaten trocken fällt, blieb der Bachlauf in den ersten Wochen trocken. Zeit, die die Natur nutzt um das ca. 300 m lange neue Bachbett zurück zu erobern und zu begrünen.