Spenge

Spenger Mühlenbach, Diemker Str.: Verlegung ins Taltiefst mit Auenstrukturen und Retentionsraum

Kommune:
Spenge

Gewässer:
Spenger Mühlenbach

Bereich:
Diemker Straße / Mühlenburger Straße

Art der Maßnahme:
Entwicklung eines Bachlaufes im Taltiefst. Schaffung von Auenstrukturen und Wiederherstellung eines natürlichen Retentionsraumes

Durchführung:
Sommer 2012 bis Frühjahr 2013

Erläuterung:
Die Stadt Spenge entwickelt den Spenger Mühlenbach entsprechend der EG- WRRL konsequent weiter. Neben vielen kleineren Maßnahmen zur Strukturverbesserung scheut sich die Stadt auch nicht vor großen Umbaumaßnahmen wie z. B. der Wiederherstellung der Durchgängigkeit am Schloss Mühlenburg (siehe Maßnahmenbeschreibung). Die hier dargestellte Maßnahme ist eine weitere große Maßnahme zur Erreichung eines „guten ökologischen Zustandes“.

Oberhalb der Diemker Straße fließt der Spenger Mühlenbach in Hochlage und am Böschungsrand durch ein ca. 500 Meter langes Wiesental. Zusammen mit einem Resthof und weiteren Flächen konnte die Stadt diesen Talbereich Ende 2011 erwerben.

spenger-mb diemker-str karte01
Karte 1: Übersicht des Maßnahmenbereichs (Durch Klick auf die Karte erscheint diese in besserer Qualität).

spenger-mb diemker-str 02
Tief eingeschnittener Bereich. Rechts die tiefer liegende Wiese (Bild aus 2002).
 
Bei der anschließenden externen Planung wurden einige Zwangspunkte deutlich, die der kompletten Verlegung des Spenger Mühlenbaches ins Taltiefst wiedersprachen. Als Möglichkeit, einen großen Teil des Baches dennoch ins Taltiefst zu legen und sich dort eigendynamisch entwickeln zu lassen, entschieden sich die Beteiligten eine Verzweigung des Baches hinzunehmen.


spenger-mb diemker-str karte02Karte 2: Skizze zur Verzweigung und Neugestaltung des Mühlenbaches (Durch Klick auf die Karte erscheint diese in besserer Qualität).

Bei dieser Variante wird die Wassermenge des Baches etwa zu gleichen Teilen zwischen dem alten Verlauf entlang der Talkante und einem neuen Verlauf in dem Taltiefst aufgeteilt. Ökologisch ist diese Aufteilung nicht die allerbeste Herangehensweise, da besonders zu Niedrigwasserzeiten die dann geringe Wassermenge noch geteilt wird. Der Vorteil ist, dass der alte Verlauf durch die Bautätigkeit nicht beeinträchtigt wird. Die dort vorhandenen Strukturen bleiben und die Tiere können von dort direkt den neuen Verlauf besiedeln. Dieser liegt flach in der Wiese (Aue) und kann sich frei selbst entwickeln.

Aufgrund der wasserwirtschaftlichen Rahmenbedingungen kam nur diese Variante in Frage.

Nach der Klärung aller Fragen und der Festlegung auf diese Variante konnte im Sommer 2012 mit den Vorarbeiten über Maßarbeit e. V. begonnen werden.

spenger-mb diemker-str 04a
Zuerst wurde der Teich ausgelassen. Da der Mönch defekt war, buddelten die Kollegen einen Ablaufgraben.
 
spenger-mb diemker-str 04bAnschließend wurde das Baufeld freigestellt und Fichten etc. gefällt.
 
Die großen Erdarbeiten wurden dann im Herbst von einer Fachfirma durchgeführt. Diese Firma war ein Volltreffer, da sie mir ihren Großdumpern die Erdarbeiten perfekt und sehr schonend durchführen konnte.

spenger-mb diemker-str 05Einbau des Bodenaushubes.
 
spenger-mb diemker-str 06Anlage des neuen Baches im Taltiefst der Wiese.
 
spenger-mb diemker-str 07Auch die baulichen Anlagen wurden sehr ordentlich erstellt.

Hier: Blick auf die Verzweigung des Baches

 
spenger-mb diemker-str 08Nach der Fertigstellung der Bodenarbeiten sah der neue Verlauf so aus:

Sicht auf den Bereich kurz oberhalb der Diemker Straße.

 
Anschließend kamen dann die Kollegen der Maßarbeit e. V. wieder zum Zuge um in dem Bereich direkt vor der Diemker Straße das Gefälle abzufangen und eine ungewünschte Tiefenerosion zu verhindern.

spenger-mb diemker-str 09Stabilisierung der Sohle kurz vor der Diemker Straße:

Der Einbau der Sohlgleiten war rasch und routiniert gemacht.

 
Ein Starkregen im Frühjahr 2013 (46 Liter in einer Stunde) testete die Baumaßnahme. Es kam zu einem großzügigen ausufern des Spenger Mühlenbaches in die Wiesenfläche. Schäden gab es dennoch nicht.

spenger-mb diemker-str 10Ansicht am Morgen nach dem Starkregen vom 20.06.13.
 
Im August 2013 sieht der Bach und die Fläche nun wie folgt aus:

spenger-mb diemker-str 02spenger-mb diemker-str 12