Spenge

Besebach, Nebengewässer, Stiegelpotte: Neugestaltung zum Wiesenbach

Kommune:
Spenge

Gewässer:
Nebengewässer des Besebaches

Art der Maßnahme:
Neugestaltung des kleinen Bachlaufes zu einem flach in der Fläche verlaufenden Wiesenbach.

Ziel:
Umgehung einer Verrohrung zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit und naturnahe Gestaltung eines neuen Bachlaufes.

durch Klick auf die Karte erscheint diese in besserer Qualität
Karte 1: Maßnahmenübersicht

Der kleine Quellbach fließt gradlinig an einer Böschungskante entlang. Als Grenzgewässer zwischen Privatgärten und der öffentlichen Fläche "Stiegelpotte" ist der Bach deutlichen Beeinträchtigungen ausgesetzt. Die öffentliche Fläche soll sich zu einer feuchten Hochstaude mit wenigen Bäumen und Sträuchern entwickeln. Die Verlegung des Baches in die Fläche umgeht die Beeinträchtigungen und fördert die Entwicklung der Wiese.

Imageoberhalb der Verrohrung bei Baubeginn
 
ImageWiesenfläche "Stiegelpotte"
 
ImageAnlage des neuen Bachverlaufes oberhalb der Verrohrung
 
Imagekurz oberhalb der Wiese.
Stand 20.09.2006
 
Die Verrohrung wird nicht entfernt sondern nur umgangen.

ImageFertigstellung oberhalb der Verrohrung.
Stand 08.11.2006
 
ImageNeuer Bachlauf.
Stand 31.12.2006
 
ImageAnsicht nach 12 Monaten