Porta Westfalica

Twiesbach, OT Eisbergen, Dickertstraße: Verrohrungsentnahme, Gewässerstrukturverbesserungen

Kommune:
Stadt Porta Westfalica, Ortsteil Eisbergen

Gewässer:
Twiesbach

Bereich:
Dickertstraße

Art der Maßnahme:
Entnahme verrohrter Überfahrten, Verbesserungen der Gewässerstrukturen.

Durchführung:
Sommer 2016

Erläuterungen:
Dieser Abschnitt des Twiesbaches befindet sich zwischen Dickertstraße und Lange Straße. Im Einvernehmen der Grundstückseigentümer konnten einige strukturelle Verbesserungen für den Twiesbach, (Berichtspflichtiges Gewässer) erreicht werden.

tb dickert F00Gemeinsam mit unserer tatkräftigen Arbeitsgruppe, wird besprochen, was zu tun ist….
 
tb dickert F01Die störenden Betonrohre kommen raus und die Sumpfdotterblumen erfreuen die Herzen.
 
tb dickert F01bDie Pferdekoppel befindet sich im Privateigentum. Der Zaun konnte ein Stück weit von der Böschungskannte versetzt und die Ufer in Handarbeit aufgeweitet werden.
 
tb dickert F02Aus einem geradlinigen Verlauf entstand nun ein geschlängelter Bachlauf durch Profilaufweitungen und der Anlage von Buhnen als Strömungslenker.
Eine relativ einfache und effektive Methode, auch wenn Maschineneinsatz nicht möglich ist.
 
tb dickert F03Eine ehemalige verrohrte Überfahrt stellt ein Wanderhindernis für die Bachlebewesen dar und konnte entfernt werden.
 
tb dickert F04„menpower“
 
tb dickert F05
 
tb dickert F06Außer der verrohrten Überfahrt werden noch alte Betonpfosten und Zaunreste aus Ufer und Böschung gezogen. Die Ufer werden zum Teil abgeflacht und das Gewässerprofil auf der gesamten Strecke aufgeweitet und mit Strömungslenkern ausgestattet.
 
tb dickert F07In einem weiteren Abschnitt wird ein alter Weidezaun mit Stacheldraht komplett weggenommen. Hier wird „nur“ Hilfe zur Selbsthilfe gegeben.
 
tb dickert F08Diese Unordnung ist gewollt. Spätere Verlagerungen, Uferabbrüche und die Bildung von Steilufern sind gewünscht.
 
tb dickert F09Steilufer bieten dem Eisvogel die elementaren Voraussetzungen zur Anlage von Brutröhren.