Porta Westfalica

Twiesbach, Raiffeisenstraße: Gewässerprofil, Ufersicherung

Kommune:
Stadt Porta Westfalica, Ortsteil Eisbergen

Gewässer:
Twiesbach, Bereich: Raiffeisenstraße (städtische Parzelle)

Durch Klick öffnet sich die Karte in besserer Qualität
Übersichtskarte zu den Maßnahmen am Twiesbach

Art der Maßnahme:
Entnahme von naturfernen Materialien zur Ufersicherung, Aufweitung des Gewässerprofils und Sicherung der Ufer und Böschungen mit naturnahen Baustoffen und Uferstauden.

Ziel und Umsetzung der Maßnahme:
Verbesserung der Gewässer- und Ufersituation

ImageDer Twiesbach ist in diesem Bereich  sehr eingeengt, rechts und links befinden sich Privatgrundstücke. Durch eine recht enge Bebauung bzw. Gartennutzung steht dem Gewässer kaum Entwicklungsraum zur Verfügung.
 
ImageEine Aufweitung des Gewässerprofils kann lediglich in der 5,00 m breiten, quer zum Bach verlaufenden, städtische Parzelle erfolgen. Zunächst werden die abgängigen, alten Ufersicherungen und massiven Betonbauteile entfernt.
 
ImageDas rechtseitige Ufer wird mit Wasserbausteinen neu gesichert und mit einer extensiven Grasmischung eingesät.
 
ImageBlick entgegen der Fliessrichtung. Die Uferbereiche sind mit massiven Betonplatten verbaut.
 
Image
 
ImageDie Betonplatten werden in Handarbeit entfernt, anschließend können die Erdarbeiten beginnen.
 
ImageNach Abschluß der Arbeiten Anfang August 2008.
Der Bach hat nun im Vergleich zum vorherigen Zustand etwa 1,50 m an Breite gewonnen. Im Randbereich bieten unterschiedliche Wassertiefen Entwicklungsmöglichkeiten und Lebensräume für verschiedene Gewässerorganismen und Uferstauden.
 
ImageBlick entgegen der Fliessrichtung während der Bauphase.
 
Image3 Wochen nach Fertigstellung (Anfang August 2008)