Löhne

Sudbach, OT Wittel, NSG Sudbachtal: Profilaufweitung, Ufersicherung

Kommune:
Eine Maßnahme des Kreises Herford in der Kommune Stadt Löhne

Gewässer:
Sudbach in Löhne, Östlich der Straße "Sudbachtal" im NSG Sudbachtal

Art der Maßnahme:
Rückbau naturferner Ufersicherungen, Aufweitung des Gewässerprofils, Herstellung einer naturnahen Ufersicherung mit Totholzfaschinen, Erlenanpflanzung

Ziel:
Herstellung eines naturnahen Gewässerabschnittes

Image
Östlich der Straße "Sudbachtal" durchfließt der Sudbach das NSG Sudbachtal. Das rechtsseitige Ufer ist entsprechend unverbaut und naturnah ausgeprägt.
Linksseitig, entlang eines Privatgrundstückes jedoch war der Sudbach mit verschiedenen Materialien wie Bauschutt, Bauholz, Schrott etc. massiv und äußerst naturfern gesichert, das Gewässerbett war stark eingeengt.
 
Image
 
ImageIm Rahmen des Gewässerentwicklungsprojektes wurde der Zaun abgebaut und die massive naturferne Ufersicherung entfernt.
 
Image
 
Image
Eine Betonplatte, die bis unmittelbar an das Bachufer reichte wurde ebenfalls zurückgebaut.
 
Image
Zum Schutz des Anliegergrundstückes vor Hochwasserereignissen wurde in ca. 1 m Entfernung zum Bachufer ein kleiner Wall angelegt.
Der Böschungsfuß wurde mit Faschinen gesichert, die Fläche zwischen Uferlinie und Wall mit Erlen bepflanzt.
 
Durch den Rückbau der massiven Ufersicherung wurde der Gewässerabschnitt deutlich aufgeweitet und so zum einen die Strömungsgeschwindigkeit reduziert, zum anderen die Überflutungsgefahr für das Anliegergrundstück verringert. Die Wurzeln der angepflanzten Erlen werden langfristig das Ufer sichern.

Image
Da es für den Grundstückseigentümer keine Veranlassung mehr gibt, sein Grundstück zu sichern, kann sich der Sudbach hier langfristig naturnah entwickeln. Schon kurz nach Abschluss der Arbeiten haben sich ausgedehnte Kiesbänke auf der Bachsohle ausgebildet.