header lb

Baustellentagebuch Linathsbach

Eine Fläche für den Naturschutz – Umgestaltung des Linathsbaches (K20) und des K22

Kirchlengern, Häver/Bultweg, 01.08.2017:

Geplant sind die Verlegung der beiden Bachläufe vom Wiesenrand in die Fläche und die Gestaltung eines Altarmes.

Das Naturschutzgebiet „Rehmerloh-Mennighüffer Mühlenbachtal“ ist seit 1995 als Schutzgebiet ausgewiesen. Geschützt sind insgesamt 10 km Bach und 226 ha Fläche. Damit ist das NSG das größte zusammenhängende Schutzgebiet im Kreis Herford. Die beiden Zuläufe Linathsbach und K22 sind Teil des NSG.

Seit Juli laufen die Arbeiten am „Bultweg“ auf einer Wiesenfläche, die seit kurzem im Eigentum des Kreises Herford ist. Geplant sind die Verlegung der beiden Bachläufe vom Wiesenrand in die Fläche und die Gestaltung eines Altarmes. Die bereits sehr nasse Wiese erhält so mehr Struktur.

Im ersten Schritt wird der Linathsbach vom Rand in die Fläche gelegt. Der neue Bachlauf wird dabei ausschließlich mit der Hand gegraben um den Flurschaden so gering wie möglich zu halten. Erste Ergebnisse sind bereits zu sehen.

Abb. 1: Maßnahmenübersicht: Naturnahe Entwicklung des Linathsbaches (K20) und des K22 in Kirchlengern, Häver/Bultweg (durch Klick erscheint die Karte in PDF-Qualität)

wwe 2016 Bultweg mass tafel2
Seit Juli laufen die Arbeiten...

lb e01 a

lb e01 b